For the whisky collectors out there

Dear whisky friend,

Another Wednesday in the Corona crisis and time for a few personal thoughts and observations. First and foremost, I’m a whisky lover and when they say “He turned his hobby into a job!” I really want to make an effort so I keep it that way. However, the whisky hobby is only one side of a whisky trading company, something that I had to discover the hard way over the years.  A business apprenticeship would certainly have been appreciates, I would have done things differently especially when it comes to file folders and paperwork. Well, as a self-taught business owner, I learned on the go, learned from my mistakes, managed to make them (mostly) only once and somehow things worked out. Being in whisky trade is nice but it helps to keep an eye on the business side of things too.  I am now doing relatively well  with sourcing bottlings and I am learning the ways of paying attention to profitability too and in the grand scheme of things it works out at the end of the day.A few years ago I started looking into whisky as an investment. In times of crisis, as was already the case during the financial crisis of 2008/2009, people tend to stay away from keeping assets in cash.  Instead, they look for other valuables to secure their capital.  Gold is always in demand there, real estate – but not only in times of crisis – is also a good choice if you have the appropriate funds, but there are also more and more alternatives.  Whisky as an investment has been gaining more and more traction o er the past three decades and often, when I am invited by buyers or sellers to take a closer look at their reserves, I am often amazed at the value they hold.   And in order to do justice to the whisky collectors, my offer today revolves around the somewhat higher quality bottles.  Of course, buying such a bottle does not mean that it has to remain closed forever.  It’s just that you have to think twice about opening these bottles. And no matter what you do with it, I hope you enjoy browsing.

https://whisky.lu/product/imperial-1990-30-y-o-barrel-the-single-malts-of-scotland-elixir-distillers/

Imperial was shut down in 1998 and then demolished in 2013.  So there will not be many opportunities to buy a bottling of this distillery.

https://whisky.lu/product/bowmore-1996-23-y-o-sherry-butt-the-single-malts-of-scotland-elixir-distillers/

An older Bowmore made from a sherry butt, that sounds exciting to me.

https://whisky.lu/product/linkwood-1992-25-y-o-dun-bheagan-series-ian-macleod-distillers/

This Linkwood is a very fine and expressive gentleman.

https://whisky.lu/product/auchentoshan-1993-chieftains-ian-macleod-distillers/

Only two bottles of this masterpiece from the Lowlands.

https://whisky.lu/product/highland-park-1996-douglas-laing-xop-extra-old-particular/

And only two bottles of this Highland Park from the highly regarded XOP series by Douglas Laing are still available.

Sláinte!

Stephan


Liebe Whiskyfreund,

Ein weiterer Mittwoch in der Corona-Krise und damit Zeit für ein paar persönliche Gedanken und Beobachtungen. In erster Linie bin ich Whiskyliebhaber und wenn man die Aussage “Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht!” anstrengen möchte, so kann ich dies wohl auch so stehenlassen. Die Whiskyliebhaberei ist allerdings nur die eine Seite eines Handelsunternehmen mit Whisky, das musste ich über die Jahre teils sehr schmerzlich feststellen. Eine kaufmännische Ausbildung hätte sicher gut getan, das ein oder andere wäre mir erspart geblieben und hätte ich meine Aversion gegenüber Aktenordnern und Papierkram früher abgelegt, wäre das sicher auch hilfreich gewesen. Wie sagte eine Bekannte, man ist noch lange kein Streber, nur weil man auch mal was wegheftet. Nun, als autodidaktisch veranlagter Mensch lernt man aus seinen Fehlern, macht sie (meistens) nur einmal und irgendwie wird es dann schon. Ich will darauf hinaus, dass Whisky eine schöne Sache ist, aber wenn man sich entschließt mit diesem Produkt Handel zu treiben, muss man auch die Wirtschaftlichkeit im Auge haben. Das gelingt mir mittlerweile recht gut, bei der ein oder anderen Abfüllung werde ich zwar noch schwach und pfeife beim Einkauf auf die Wirtschaftlichkeit, doch im großen und ganzen funktioniert es so.
Das liegt aber auch daran, dass ich vor einigen Jahren begann, mich mit dem Thema Whisky als Wertanlage zu beschäftigen. Womit wir in der Gegenwart wären. In Krisenzeiten, das war auch schon während der Finanzkrise 2008/2009 so, beginnen die Menschen verstärkt dem Geld nicht mehr zu vertrauen. Stattdessen suchen sie sich feste Werte um ihr Kapital zu sichern. Gold ist da immer gefragt, Immobilien – diese allerdings nicht nur in Krisenzeiten – sind auch eine gute Wahl, wenn man denn über die entsprechenden Mittel verfügt, aber es gibt auch immer mehr Alternativen. Whisky als Wertanlage hat sich über die letzten drei Jahrzehnte etabliert und wenn ich von Käufer oder Verkäufer eingeladen werde, die jeweiligen Heiligtümer mal unter die Lupe zu nehmen, dann staune ich teilweise schon nicht schlecht. Und um auch dem Whiskysammler gerecht zu werden, dreht sich mein heutiges Angebot um die etwas höherwertigen Flaschen. Natürlich bedeutet der Erwerb solch einer Flasche nicht, dass sie bis in alle Ewigkeit verschlossen bleiben muss. Es ist vielleicht nur so, dass man es sich bei diesen Abfüllungen zweimal überlegt, ob man sie öffnet. Egal wie man damit umgeht, ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern.

https://whisky.lu/product/imperial-1990-30-y-o-barrel-the-single-malts-of-scotland-elixir-distillers/ 

Imperial wurde 1998 erst stillgelegt und dann 2013 abgerissen. Es wird also nicht mehr viel Gelegenheiten geben eine Abfüllung dieser Destillerie zu erwerben.

https://whisky.lu/product/bowmore-1996-23-y-o-sherry-butt-the-single-malts-of-scotland-elixir-distillers/ 

Ein älterer Bowmore aus einem Sherry Butt, das hört sich für mich spannend an.

https://whisky.lu/product/linkwood-1992-25-y-o-dun-bheagan-series-ian-macleod-distillers/ 

Dieser Linkwood ist ein sehr feiner und ausdrucksstarker Gentleman.

https://whisky.lu/product/auchentoshan-1993-chieftains-ian-macleod-distillers/ 

Nur noch zwei Flaschen von diesem Meisterstück aus den Lowlands.

https://whisky.lu/product/highland-park-1996-douglas-laing-xop-extra-old-particular/ 

Und auch von diesem Highland Park aus der hoch angesehenen XOP-Serie von Douglas Laing nur noch zwei Flaschen vorhanden.

Sláinte!
Stephan